Mitgliedervotum: 160 neue Mitglieder in Rhein-Neckar

Bundespolitik

Im Zuge der Verhandlungen über eine schwarz-rote Koalition und dem anstehenden Mitgliedervotum verzeichnet der SPD-Kreisverband Rhein-Neckar zahlreiche Eintritte. „Das ist eine beachtliche Zahl an Neumitgliedern! Für viele ist wahrscheinlich der Mitgliederentscheid ausschlaggebend. Wir gehen aber nicht davon aus, dass die Mehrheit der Neuen mit Nein stimmen möchte“, sagte der Kreisvorsitzende Thomas Funk.

Bis zum Stichtag am 6. Februar konnten 160 Neueintritte registriert werden. Die überwiegende Mehrheit ist seit dem Bundesparteitag Ende Januar beigetreten. Damit hat die SPD in Rhein-Neckar an Mitgliedern seit Jahresbeginn um 4 Prozent zugelegt.

„Natürlich freuen wir uns sehr über die neuen Gesichter und hoffen, dass sie uns treu bleiben und sich aktiv beteiligen“, so Funk weiter. Eine lebendige Demokratie sei nur mit lebendigen Parteien möglich. Und die Parteien sind darauf angewiesen, dass sich möglichst viele Menschen beteiligen.

„Das sorgt für mehr Vielfalt, für mehr Meinungen und mehr Sichtweisen und das kann uns nicht schaden“, bekräftigte Funk seine Freude über die neuerliche Eintrittswelle. Der Kreisverband wird sich nun um die Neumitglieder bemühen, sie in der Partei willkommen heißen und ihnen die Möglichkeiten zum Engagement aufzeigen.

Einen besonderen Dank richtet der Kreisvorstand Rhein-Neckar an die hauptamtlichen Mitarbeiter im Regionalzentrum in Heidelberg. Diese hatten in den letzten Wochen nicht nur die Neueintritte in Rhein-Neckar, sondern auch in Mannheim und Heidelberg zu betreuen. Dies führte zu einer erheblichen Mehrbelastung neben dem alltäglichen Geschäft.

„Wir können uns glücklich schätzen, dass wir so engagierte und unermüdliche Leute haben“, äußerte Funk mit Blick auf die große Leistung der Mitarbeiter. Bereits im vergangenen Jahr nach der Wahl von Donald Trump, aber auch nach der Bundestagswahl kam es zu vermehrten Eintritten.

„Das zeigt ja, dass die SPD trotz aller Unkenrufe als attraktive Partei mit einer guten Streitkultur wahrgenommen wird“, kommentierte der Pressereferent Klaus-Henning Kluge die aktuelle Entwicklung.

 

Homepage SPD Rhein-Neckar

 

SPD Waldhilsbach auf Facebook

/SPDWaldhilsbach

 

 

News-Ticker

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:1236318
Heute:11
Online:1