SPD Rhein-Neckar sagt mit einem Ehrungsabend DANKE

Veranstaltungen

Danke sagen kommt in unserer Gesellschaft leider häufig zu kurz. Die SPD Rhein-Neckar hatte daher zum Ehrungsabend eingeladen, um den Dank im Kreisverband mit Leben zu füllen. Über 80 SPD-Mitglieder waren in die Astoria-Halle nach Walldorf gekommen. Die fleißen Ehrenamtlichen vom Ortsverein boten trotz der parallel laufenden Vorbereitungen für den Kerwestand in Walldorf einen festlichen Rahmen für ihre SPD-Familie.

Zur Begrüßung gab es Schnittchen und Sekt bei Jazz-Klängen. Der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Thomas Funk meinte in seiner Begrüßung, dass „es nicht leicht sei, jetzt die richtigen Worte zu finden, um die Unterbrechung der Gespräche zu rechtfertigen“. Die Sorge sollte unbegründet bleiben. Die Genossinnen und Genossen spendeten reichlich Applaus für die gelungene Idee des zentralen Ehrungsabends – und Zeit für Gespräche fand sich auch später noch ausreichend.

Festredner war Peter Simon, Mitglied des Europäischen Parlaments (SPD), der auch auf die aktuelle Flüchtlingsdebatte einging. Mit seinem Motto Solidarität in der europäischen Gesellschaft – gestern und heute stellte Simon ein klares Bekenntnis zu den sozialdemokratischen Grundfesten der SPD her. Er nahm Bezug zum Heidelberger Programm der SPD, das bereits vor 90 Jahren den europäischen Weg forderte und dieser Tage mit unterschiedlichen Festakten gefeiert wird.

Es seien schwierige Zeiten, die unser aller Einsatz und Solidarität fordern, so Simon, der alle aufforderte genau hin zu sehen und nicht einfach Parolen zu folgen. Die Landtagskandidatin und stellvertretende Kreisvorsitzende Dr. Andrea Schröder-Ritzrau hob hervor, dass es insbesondere die Jubilare sein, die mit ihrer langjährigen Treue und Solidarität eine wichtige Rolle in diesen Kontext spielen.

Neben den Ehrungen, die der Kreisvorsitzende Thomas Funk, der MdB Lars Castellucci und die Kreisrätin Renate Schmidt vornahmen für 10, 25, 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft, wurden auch viele Ehrenbriefe für besondere Verdienste für die Partei und die kommunale Politik verliehen. Insgesamt wurden 35 Genossinnen und Genossen geehrt.

Das Nußlocher SPD Urgestein Peter Lesser war an diesem Abend das langjährigste Mitglied. Vor 69 Jahren trat er 1946 den Falken und später der SPD bei und prägte diese über Jahrzehnte. „Mögen sich viele junge Menschen davon inspirieren lassen, statt dumpfen Parolen Gehör zu schenken“, wünschte sich Dominique Odar für den Kreisvorstand der SPD Rhein-Neckar.

Zufriedene Gesichter und nicht nachlassende Gespräche schienen Anzeichen dafür, dass der Dank der SPD Rhein-Neckar ankam. Spätestens in zwei Jahren werde man einen solchen Abend wiederholen, so war der Kreiskassierer Daniel Hamers zu vernehmen. „Wenn der Kassenstand es erlaubt, vielleicht auch schon im nächsten Jahr“, so der Mitorganisator augenzwinkernd.

 

Homepage SPD Rhein-Neckar

 

SPD Waldhilsbach auf Facebook

/SPDWaldhilsbach

 

 

News-Ticker

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:1283534
Heute:17
Online:1