SPD Rhein-Neckar lud Neumitglieder auf den Hockenheimring ein

Aus dem Parteileben

Bei wunderbar klarer Sicht hatten unter anderem die Neumitglieder Kerstin Kuczewski und Alexandra Spengler aus Laudenbach, Detlev Wartig aus Schwetzingen, Jessie Raad aus St. Ilgen, Kim Schneider aus Leimen sowie Vilayphone Bouttalath und ihr Mann einen überragenden Blick vom Überhang der Südtribüne auf das gesamte Motodrom des Hockenheim Rings.

Der Kreisvorstand der SPD Rhein-Neckar hatte alle Neumitglieder zur Führung durch den Hockenheim Ring eingeladen. Zwölf Neugenossen hatten sich angemeldet. „Da musste ich einfach sofort zusagen“, freute sich einer der Gäste, der nicht nur Motorsport-begeistert ist, sondern nun auch der SPD angehört.

„Eine Führung, wie man sie nicht alle Tage bekommt, um mit euch ins Gespräch zu kommen“, so die Begrüßung durch den amtierenden Oberbürgermeister von Hockenheim, Dieter Gummer, der einen kurzen Überblick über die Stadt Hockenheim gab. Thomas Funk MdL und Kreisvorsitzender der SPD Rhein-Neckar sowie Rosa Grünstein MdL stellten dann die versammelte SPD-Prominenz des Rhein-Neckar Kreises vor, die sich die Zeit genommen hatte, den Neumitgliedern Rede und Antwort zu stehen. Unter ihnen Daniel Born, Landtagskandidat im Wahlkreis Schwetzingen, Andrea Schröder-Ritzrau, Landtagskandidatin im Wahlkreis Wiesloch, Kreis- und Gemeinderätin Christiane Hütt-Berger, sowie Roland Portner, Daniel Hamers und Simon Abraham vom Kreisvorstand.

Jutta Janisch hatte die Organisation übernommen und für das leibliche Wohl in Form von Häppchen und Getränken gesorgt. Das war eine willkommene Stärkung bevor Ivonne Stäcker vom Hockenheimring die Gäste auf eine Tour über den Ring mitnahm. 65000 Sitzplätze könne man den Motorsportbegeisterten Gästen anbieten und Verträge seien derzeit bis 2018 gesichert, so Stäcker, die einen kompetenten Abriss zur Geschichte dieser berühmten Rennstrecke geben konnte.

Während des Treffens gab es Antwort auf ganz vielfältige Fragen. Das Spektrum der Fragen reichte von „Warum duzen sich eigentlich die Genossen?“ bis hin zu „Wie ist die Beschleunigung von Dragstern?“ Der Aufenthalt im Kamera- und Kommandostand, der Einsatzzentrale lieferte zum Schluss noch einen sehr spannenden Einblick in die Kontroll- und Sicherheitstechnik.

 

Homepage SPD Rhein-Neckar

 

SPD Waldhilsbach auf Facebook

/SPDWaldhilsbach

 

 

News-Ticker

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:1411943
Heute:16
Online:1